Stethoskop

Dr. med. Thomas Schäfer (angestellter Arzt)

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Dr. Thomas Schäfer absolvierte seine Facharztausbildung in der Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie der Mainklinik Ochsenfurt, anschließend in der Klinik für Orthopädie, Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie des Leopoldina-Krankenhauses Schweinfurt und schließlich in der Orthopädischen Klinik König-Ludwig-Haus in Würzburg.

Es folgte als Facharzt im König-Ludwig-Haus die stellvertretende Leitung des Schwerpunkts Fuß- und Sprunggelenkchirurgie. Seit Anfang 2019 wechselte er in den Schwerpunkt Sportorthopädie und arthroskopische Operationen, in dem er seit Ende 2020 als Stellvertretender Leiter fungierte.

 

Seit Oktober 2023 ist er angestellter Arzt in der Praxis OrthoHöchberg mit dem Schwerpunkt der gelenkerhaltenden Kniechirurgie und Sportorthopädie.

Thomas Schäfer ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. Er besitzt die Zusatzbezeichnungen Chirotherapie, Sportmedizin und Röntgendiagnostik Skelett

Schwerpunkte
  • Gelenkerhaltende Kniechirurgie
  • Arthroskopische Operationen
  • Meniskuschirurgie
  • Knorpelrekonstruktionsverfahren
  • Offene Sehnen- und Bandrekonstruktionen
  • Kreuzbandchirurgie
  • Behandlung von Patellaluxationen
  • Umstellungsosteotomien
  • Sportorthopädie
  • Therapie von Sport- und Unfallverletzungen
  • Manuelle Medizin/Chirotherapie
Qualifikation und Zusatzbezeichnungen
  • Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Zusatzbezeichnung Sportmedizin
  • Zusatzbezeichnung Chirotherapie/Manuelle Medizin
  • Zusatzbezeichung Röntgendiagnostik Skelett
  • Zertifikat AGA certified surgeon / AGA-Arthroskopeur
  • Grund-, Aufbau und Abschlusskurs Sonographie des Stütz- und Bewegungsapparates
CV
1984 Geburt in Würzburg
2003 Abitur am Städt. Mozart- und Schönborngymnasium Würzburg
2003 - 2004 Studium Maschinenbau an der Technischen Universität Karlsruhe
2004 - 2011 Studium der Humanmedizin an der Universität Würzburg mit Praktischem Jahr in Sydney/Australien und Olten/Schweiz
2011 - 2013 Assistenzarzt in der Mainklinik Ochsenfurt, Klinik für Allgemein-, Viszeral und Unfallchirurgie (Chefärzte Dr. Schwarzbach und Dr. Zander)
2014 - 2016 Assistenzarzt im Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt, Klinik für Orthopädie, Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie (Chefarzt Dr. Blanke)
2016 - 2018 Assistenzarzt in der Orthopädischen Klinik König-Ludwig-Haus Würzburg (Ordinarius für Orthopädie Prof. Dr. Rudert)
2018 - 2019 Facharzt und stellvertretender Schwerpunktleiter Fuß- und Sprunggelenkchirurgie Orthopädische Klinik König-Ludwig-Haus Würzburg (Leitung Fr. Dr. Thumes)
2019 - 2020 Facharzt im Schwerpunkt Sportorthopädie und arthroskopische Operationen Orthopädische Klinik König-Ludwig-Haus Würzburg (Leitung PD Dr. Barthel)
2020 - 2023 Facharzt und stellvertretender Schwerpunktleiter Sportorthopädie und arthroskopische Operationen Orthopädische Klinik König-Ludwig-Haus Würzburg (Leitung Dr. Reppenhagen)
Seit 10/2023 Angestellter Arzt in der der orthopädischen und unfallchirurgischen Gemeinschaftspraxis OrthoHöchberg
Wissenschaftliche Tätigkeiten / Auszeichnungen
  • Albert-Kölliker-Lehrpreis der Medizinischen Fakultät der Universität Würzburg Herbst 2022 mit dem Lehr-Team Orthopädie: Prof. Maximilian Rudert, Dr. Kilian List, Dr. Thomas Schäfer, Dr. Dominik Rak, Markus Koch.

 

  • Weißenberger, M., Wagenbrenner, M., Schote, F., Horas, K., Schäfer, T., Rudert, M., Barthel, T., Heinz, T., & Reppenhagen, S. (2022). The 3-triangle method preserves the posterior tibial slope during high tibial valgus osteotomy: first preliminary data using a mathematical model. Journal of experimental orthopaedics, 9(1), 29. https://doi.org/10.1186/s40634-022-00466-y
  • Heinz, T., Meller, F., Luetkens, K. S., Horas, K., Schäfer, T., Rudert, M., Reppenhagen, S., & Weißenberger, M. (2022). Can the MRI based AMADEUS score accurately assess pre-surgery chondral defect severity according to the ICRS arthroscopic classification system?. Journal of experimental orthopaedics, 9(1), 83. https://doi.org/10.1186/s40634-022-00511-w
  • Heinz, T., Reppenhagen, S., Wagenbrenner, M., Horas, K., Ohlmeier, M., Schäfer, T., Rudert, M., Barthel, T., & Weißenberger, M. (2021). Focal cartilage defects of the lateral compartment do influence the outcome after high tibial valgus osteotomy. SICOT-J, 7, 44. https://doi.org/10.1051/sicotj/2021044
  • Fraissler, L., Boelch, S. P., Schäfer, T., Walcher, M., Arnholdt, J., Maier, G., Jakob, F., Rudert, M., & Horas, K. (2019). Vitamin D Deficiency in Patients With Idiopathic and Traumatic Osteochondritis Dissecans of the Talus. Foot & ankle international, 40(11), 1309–1318. https://doi.org/10.1177/1071100719864325

 

  • Dissertation (2013), Thema: Transkriptionsfaktoren der EBF-Familie in Zellen des Muskuloskelettalen Systems, Doktorvater: Prof. Dr. Norbert Schütze, Lehrstuhl für Orthopädie der Universität Würzburg, Univ-Prof. Dr. Maximilian Rudert